b_270_270_16777215_0___images_wandern_nagele_kreuz_DSC_5106.jpgAusgehend von der Kirche in Völlan folgen Sie dem Probst-Wieser-Weg bis zum Nagele Hof; am großen schönen Wegkreuz gehen Sie links aufwärts, vorbei am Taubenheim, Gruberhof, Tratterhof und Gallhof (Mark 2-3-4).
Hier genießen Sie den schönen Blick übers Etschtal hinweg hinüber auf dei andere Talseite zum breiten Bergrücken des Tschögglberges, über die Lärchenwiesen des Salten und Tschaufen. Auch die Dolomitenberge der Rosengarten-Gruppe schauen herüber.b_270_270_16777215_0___images_wandern_voellaner-rundwanderweg_DSC_4133_800.jpg
Nach dem Gallhof biegen Sie links ab und folgen der Wegtafel „Völlaner Badl“. Das Völlaner Badl ist seit jeher bekannt für seine Heilbäder. Der breite Naturweg führt Sie dann wieder weiter durch die Obstgärten zurück zur Dorfmitte.

Gehzeit insges.: 2 ½ St.

Gerne können Sie auch vom Gallhof weiter Richtung Platzers laufen. Dies ist ein sehr nettes kleines Dorf mit guten Einkehrmöglichkeiten ( Berggasthof Natz, Fam. Lochmann, Tel. +39 0473 920938, Handy +39 333 3947836, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.   -  Gasthof Rinnerwirt, Platzers 8, Tel +39 0473 920781).